Durch Wissen wachsen.

Prof. Dr. Paul Wittenbrink

Wittenbrink

Professor BWL-Spedition, Transport und Logistik

Duale Hochschule Baden-Württemberg
Hangstraße 46-50
79539 Lörrach 

Tel: +49 7621 2071 253
Fax: +49 7621 2071 239
wittenbrink(at)dhbw-loerrach.de
Raum: H008 (Hangstraße)

Sprechstunde: nach Vereinbarung
Sekretariat Rosmarie Hirschbeck / Claudia Gastiger

Jahrgang 1964, verheiratet, 3 Söhne

Werdegang

1980 - 1983 Wirtschaftsgymnasium Nordhorn
1983 - 1985 Ausbildung zum Industriekaufmann bei der C. Deilmann AG, Bad Bentheim
1985 - 1986 Zivildienst, Pflegestation, AWO-Altenheim Kirchrode
1986 - 1991 Studium der Volkswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster
1991 Abschluss: Diplom-Volkswirt
1991 - 1995 Assistent am Institut für Verkehrswissenschaft an der Universität Münster
1995 Promotion zum Dr. rer. pol. an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster

Managementerfahrung

1995 - 1996 DB AG, Leiter Koordinierungsstelle Bahnreform
1996 - 2004 DB Cargo AG, später Stinnes AG
Leiter der Abt. Agrar- und Konsumgüter
Leiter des Bereiches Projekt- und Effizienzmanagement, Unternehmensstrategie
Leiter des Bereiches Kombinierter Verkehr, KEP, Operateure, Spediteure
2004 - 2006 SBB Cargo AG , Basel
Mitglied der Geschäftsleitung, Leiter Marketing & Sales

Duale Hochschule Baden-Württemberg Lörrach (früher Berufsakademie Lörrach)

seit 9/2006   Professor für Transport und Logistik

Aktuelles Lehrangebot

  • Kosten- und Leistungsrechnung für Transport- und Logistikunternehmen
  • Bahnmanagement /Bahnstrategie
  • Dienstleistung und Produktion
  • Controlling
  • Logistikplanspiele

Veröffentlichungen (Auswahl)

  • Rail Freight Index - Leichter Optimismus der Frachtbranche hält an, in: RailBusiness Nr. 1/2014 vom 13.1.2014, S. 14-15.
  • Marktvolatilität nimmt zu - Umfrage: Industrie, Handel und Dienstleister müssen sich weiterhin auf konjunkturelle Schwankungen einstellen, in: DVZ, Nr. 92 vom 15.11.2013, S. 13.
  • Wittenbrink, Paul, Gburek, Gunnar (2013), Ergebnisse der BME/DHBW-Umfrage „Marktvolatilität in Transport und Logistik“, Frankfurt.
  • Wittenbrink, Paul, Hagenlocher, Stefan, Weber-Wernz, Michael, Hilger, Stefan, Gersinske, Markus (2013) ,Personalbedarf und Arbeitsmärkte der Verkehrsunternehmen 2014 bis 2010, Analyse, Perspektiven und Handlungsbedarf, Köln.
  • RFX-Umfrage: Abfrage der größten Chancen, in: RailBusiness Nr. 23/2013  vom 3.6.2013, S. 12.
  • Flexibilität, Volatilität und Kosten treiben Bahnmanager um – Was stellt Güterbahnen und Bahnspeditionen vor Herausforderungen? Die offenen Fragen des Rail Freight Index (RFX) der Unternehmensberatung hwh, Karlsruhe, und RailBusiness geben Aufschluss., in: Railbusiness Nr. 28/2013  vom 8.7.2013, S. 14.
    Auf der Schiene wird es teurer, Erste Ergebnisse des Rail Freiht-Index (RFX), in Deutsche Verkehrs-Zeitung (DVZ), Nr. 50 vom 21.6.2013. S. 9.
  • Umweltbarometer 2013, Logistikcluster Basel, Umfrage des Logistikclusters Region Basel gemeinsam mit der hwh Gesellschaft für Transport- und Unternehmensberatung, Basel 2013.
  • Wittenbrink, Paul; Hagenlocher, Stefan; Heizmann, Bernhard (2012), Neue Formen einer Organisation des Einzelwagenverkehrs, in: Zeitschrift für Verkehrswissenschaft, Nr. 1/2013, S. 24-49.
  • Leichter Optimismus trotz bestehender Herausforderungen im Schienengüterverkehr: Die hwh Gesellschaft für Transport- und Unternehmensberatung mbH, Karlsruhe, und Rail Business stellen erste Ergebnisse zum Rail Freight Index (RFX) vor, in: Railbusiness Nr. 23/2013 vom 3.6.2013, S. 12-13.
  • Risiken im Transport- und Logistikbereich, in: Internationales Verkehrswesen, Nr. 2/2013, S. 20-23.
  • Wittenbrink, Paul; Binder, Annika (2013), Fuhrpark clever erweitern, in: Möbel-Logistik, Nr. 2/2013, S. 10-11.
  • Konzentration auf Korridore: Der Einzelwagenverkehr braucht neue Ansätze. Eine Fokussierung auf Relationen und neue Organisationsformen könnte Erfolg bringen, in: Railbusiness Nr. 16/2013 vom 15.4.2013, S. 16.
  • Hagenlocher, Stefan; Wilting, Frank; Wittenbrink, Paul (2013), Schnittstelle Rampe – Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten, Gutachten im Auftrag des BMVBS, Schlussbericht, Karlsruhe.
  • BME/DHBW-Umfrage 2012: Risiken in der Logistik, in: Privatbahn-Magazin, Nr. 2/2013, S. 74-75.
  • Wittenbrink, Paul; Scheuer, Andreas (2013), Schnittstelle Rampe – Herausforderungen und Lösungsansätze, in: Internationales Verkehrswesen, Nr. 1/2013, S. 28-31.
  • Analyse von Einzelwagenverkehren im Schienengüterverkehr - Den Wettbewerb spielen lassen, Internationale Transport-Zeitschrift, Nr. 13/14/2013, S. 27-28.
  • Wittenbrink, Paul; Hagenlocher, Stefan; Heizmann, Bernhard (2012), Neue Ansätze im Einzelwagenverkehr, in: Güterbahnen Nr. 1/2013, S. 29-33.
  • Wittenbrink, Paul; Hagenlocher, Stefan (2013), Mehr Kommunikation entschärft die Lage, Befragung von Handel, Industrie und Dienstleistern zum Engpass Rampe – Alle Beteiligten kritisieren Informationslücken, Lebensmittel Zeitung 03 vom 18.01.2013 Seite 38.
  • Wittenbrink, Paul; Hagenlocher, Stefan; Heizmann, Bernhard (2012), Organisation des Einzelwagenverkehrs, in: Internationales Verkehrswesen, Nr. 6/2012, S. 28-30.
  • Flottenpotenzialanalyse: kleine kosten – grosse Wirkung, in: Logistikcluster Region Basel (Hrsg.), Einstieg in die grüne Logistik, Basel 2012.
  • Probleme an der Rampe ganzheitlich lösen, Gastkommentar in der DVZ, Nr. 131. vom 23.11.2012, S. 2.
  • Gefahr durch globale Vernetzung, in: DVZ Nr. 127 vom 9.11.2012, S. 6.
  • Können Bahnen Logistik – Die Sicht der Wissenschaft, in: DVZ, Themenheft „Logistik auf der Schiene“, vom 2.11.2012, S. 9.
  • Definieren, was auf die Schiene gehört, Neue Zürcher Zeitung NZZ Nr. 203/2012 vom 1.9.2012, S. 15.
  • Ergebnisse der BME/DHBW-Umfrage „Risikomanagement in Transport und Logistik“, Frankfurt 2012.
  • Die Kalkulation von Straßengütertransporten als Basis für eine operative Finanzkommunikation, in: in Praxishandbuch Logistik, hrsg. von Uwe-H. Pradel / Wolfram Süssenguth / Jochem Piontek / Armin F. Schwolgin, 2 Bände, Bonn 2001, Aktualisierung 8/2012, 3.3.37.
  • Wittenbrink, Paul; Hagenlocher, Stefan; Heizmann, Bernhard (2012), Optionen für eine Organisation des Schienengüterverkehrs in der Fläche, in: Wettbewerbsfähige Güterbahn – vom Wunschtraum zur Wirklichkeit, Festschrift zum 100-Jahr-Jubiläum des VAP, Zürich, S. 183 -207.
  • Adamek, Bernhard; Grotrian, Jobst, Wittenbrink, Paul (2012), Hat der Wagenladungsverkehr eine Zukunft? Herausforderungen und Perspektiven für den WLV in Europa, in: SVWG Schweizerische Verkehrswissenschaftliche Gesellschaft, Jahrbuch 2012, St. Gallen, S. 5-20.
  • Systemkostenvergleich Straße und Schiene im Güterverkehrsbereich – eine systematische Betrachtung der Kostenstrukturen, in: Güterbahnen, Nr. 2/2012, S. 14-17.
  • Wittenbrink, Paul; Hagenlocher, Stefan (2012), Erfolgsfaktor für Verkehrsunternehmen: Kalkulation von Schienengüterverkehrsleistungen, in Privatbahn Magazin, Nr. 3/2012, S. 30-31.
    Umfrage zum Kombinierten Verkehr - Die Sicht der Verlader, Internationale Transport-Zeitschrift, Nr. 5/6 2012, S. 22-23.
  • WLV-Operateur“ – neues Geschäftsmodell für Speditionen?, in: Railbusiness Nr. 11/12, vom 12.3.2012, S. 8-9.
  • Aufkommen, Laderaum, Preise – Transportmarkt 2012, in: Internationales Verkehrswesen, Nr. 1/2 2012, S. 22-23.
  • Bewertung des Kombinierten Verkehrs aus Verladersicht, in: Internationales Verkehrswesen, Nr. 1/2 2012, S. 24.
  • Sonderumfrage zum Kombinierten Verkehr: Herausforderungen für eine große Zukunft, in: Privatbahn Magazin, Nr. 1/2012, S. 50-51.
  • Verbesserte Kosten- und Ergebnistransparenz als Basis für die Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie, in: Güterbahnen, Nr. 3/2011, S. 13-17.
  • Schienengüterverkehr – Strukturen, Konzepte und Herausforderungen, in: DVWG-Jahresband 2011/2012 „Ansprüche einer mobilen Gesellschaft an ein verlässliches Verkehrssystem“, Berlin 2011.
  • Logistik 2015, in: Internationales Verkehrswesen, Heft 2, März/April 2011, S. 12
  • Laderaumknappheit, Konjunktur und Preise, Ergebnisse der DHBW/BME-Umfrage 2010, in: Privatbahn-Magazin, Nr. 1/2011, S. 52-54.
  • Transportkostenmanagement Straßengüterverkehr, Grundlagen – Optimierungspotenziale – Green Logistics, Wiesbaden 2010.
  • Laderaumknappheit, Preisentwicklung und zukünftige Trends – Ergebnisse der BME/DHBW-Logistik-Studie 2010, Frankfurt 2010
  • Der Laderaum wird knapp, Studie des BME zeichnet aktuelles Bild des Logistikmarktes, in: Deutsche-Verkehrs-Zeitung, Nr. 135 v. 11.11.2010, S. 6.
  • Perspektiven des Schienengüterverkehrs unter veränderten Rahmenbedingungen – Strukturen, Konzepte und Herausforderungen, in Privatbahn-Magazin, Nr. 4/2010, S. 22-24.
  • Green Logistics führt zu Kosten- und Wettbewerbsvorteilen, in: Internationales Verkehrswesen, Nr. 5/2010, S. 16-20.
  • Green Logistics gewinnt an Bedeutung – Lkw und Schiene im Vergleich, in: Deine Bahn Nr. 5/2010, S. 29-34.
  • Green-Logistik – Trend oder Mode? Chance und Handlungsbedarf für die Schiene, in: Güterbahnen 1/2010, S. 30-34
  • Wittenbrink, Paul; Makait, Martin: Arbeitsmarkt Öffentlicher Verkehrsunternehmen – Analyse, Perspektiven und Handlungsbedarf, Gutachten im Auftrag des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen, Köln 2010
  • Grün ist die Zukunft, in: Internationale Transport-Zeitschrift, Nr. 1-4 2010, S. 12-13.
  • Grüne Logistik hat weiter Vorfahrt, in: Who is Who Logistik 2010, Sonderausgabe der Verkehrsrundschau, Dezember 2010, S. 12-15.
  • Wittenbrink, Paul, Gburek, Gunnar, Green Logistics als Gewinner-Thema in stürmischen Zeiten, Ergebnisse einer Befragung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) Frankfurt/Lörrach, 2009 (abrufbar unter: www.bme.de)
  • Grüne Logistik: Und es funktioniert doch: Vier Fragen an Prof. Wittenbrink, in transaktuell, Nr. 25/2009 vom 4.12.2009, S. 9.
  • Betriebe verbessern ihre Prozesse – BME-Umfrage: Betriebe haben zahlreiche Maßnahmen gegen die Krise durchgesetzt, in DVZ Nr. 144 vom 1.12.2009, S. 5.
  • Der Kunde wird zum grünen König – Auftraggeber erweisen sich als Treiber für nachhaltige Logistik, in: DVZ Nr. 136 vom 12.11.2009, Schwerpunkt Nachhaltige Logistik, S. 6.
  • Schienengüterverkehrsmarkt – Besonderheiten und Anpassungsstrategien, in: ByRail Now 2009, Sonderausgabe Güterverkehr 2009, November 2009, S. 24-25.
  • Krisenstrategie Güterbahnen – Ohne Fokussierung steigen Komplexität und Kosten, in: Internationale Transport-Zeitschrift ITZ, Nr. 41/42.2009, S. 42-43.
  • Anpassungsstrategien von Güterbahnen in der Krise, Ergebnisse einer VDV-Befragung, in Güterbahnen, Nr. 3/2009, S. 21-23.
  • Der WLV-Operateur kommt, Ein neues Geschäftsmodell könnte den Bahnspeditionen weitere Felder erschließen und den Einzelwagenverkehr wieder auf die Erfolgsspur setzen, in: DVZ, Nr. 57 v. 12.5.2009.
  • Volle Reifen und Schulung senken den Spritverbrauch, in: Lebensmittelzeitung v. 5.5.2009, S. 56.
  • Umweltfreundlicher Fuhrpark: CO2-Reduktion senkt auch Kosten, in Internationale Transport-Zeitschrift ITZ, Nr. 23/24/2009, S. 14-15.
  • Überleben in der Konjunkturkrise – Anpassungsstrategien für Güterbahnen, in: Güterbahnen, Nr. 2/2009, S. 24-27.
  • Auf Euro und Cent genau, Umweltschutz kann sich auch in schwierigen Zeiten für den Fuhrpark rechnen, Der Kraftstoffverbrauch kann auf vielerlei Arten gesenkt werden – und der geringere CO2-Ausstoß kommt dem Image zugute. in: DVZ Nr. 47 v. 18.4.2009, Sonderbeilage Nutzfahrzeug und Flottenmanagement, S. 4.
  • Strategische Allianzen im Schienengüterverkehr: Eine Analyse auf Basis möglicher Geschäftsfelder, in: Die Volkswirtschaft – Das Magazin für Wirtschaftspolitik, Nr. 2/2009, S. 13-16, Bern
  • Wittenbrink, Paul, Gburek, Gunnar, Logistik-Personalmarkt, Ergebnisse einer Befragung der Dualen Hochschule Baden-Württemberg mit dem Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) Frankfurt/Lörrach, 2008 (abrufbar unter: www.bme.de)
  • Rosige Zeiten für Güterbahnen?, Gastkommentar in: Güterbahnen, Nr. 4/2008, S. 6.
  • Konzentration auf Kernkompetenzen, in DVZ, Nr. 135 v. 8.11.2008, S. 3.
  • Verlagerungspolitik zu einseitig, in DVZ, Nr. 134/2008 v. 6.11.2008, S. 14.
  • Effizienter Einkauf von Transportdienstleistungen, in: Internationale Transport Zeitschrift, Nr. 47/48 2008, S. 38-40.
  • Verkehrsverlagerung auch im Binnenverkehr – keine einseitige Bevorzugung des Transitverkehrs, in: NZZ, Nr. 233 v. 6.10.2008, S. 11.
  • Im Grenzsprung – Rahmenbedingungen für einen grenzenlosen Schienengüterverkehr, in : Privatbahn-Magazin, Nr. 4/2008, S. 10-11.
  • Preisbewusste Logistik, BME-Studie: Nachhaltigkeit und CO2-Reduktion sind die Themen, in Lebensmittel Zeitung, Nr. 21/2008 v. 23.5.2008, S. 47-48.
  • CO2-Reduktion: Anforderungen an Politik und Logistikdienstleister, in Praxishandbuch Logistik, hrsg. von Uwe-H. Pradel / Wolfram Süssenguth / Jochem Piontek / Armin F. Schwolgin, 2 Bände, Bonn 2001, Aktualisierung 1/2008.
  • Logistik Studie: Chancen für die Schiene, in: Privatbahn-Magazin, Nr. 1/2008, S. 26.
  • Aufbruch und Handlungsbedarf, in Güterbahnen, Nr. 1/2008, S. 34-39.
  • Wittenbrink, Paul, Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) (Hrsg.) (2008), Modal-Split und CO2 – Umfrageergebnisse der BME-Umfrage 2008, Frankfurt, www.bme.de.
  • Handlungsbedarf bei der CO2-Politik, aber bitte ohne Mehrkosten, Logistik aus Verladersicht, in: Beschaffung Aktuell, Nr. 2/2008., S. 56-57
  • CO2-Reduktion – Auch ein Thema für die Logistik?, Editorial in: Bundesverband Materialwirtschaft und Logistik BME (Hrsg.), BME Net LogistikGuide 2008, S. 9, Frankfurt 2008
  • Wo steht der Wettbewerb in der Güterbahnbranche?, in: Güterbahnen 4/2007, S. 13-15
  • Strategische und organisatorische Optionen für Güterbahnen, in: Internationales Verkehrswesen, 11/2007, S. 512-519
  • Wettbewerb, Strategie und Organisation von Güterbahnen, in: Praxishandbuch Logistik, hrsg. von Uwe-H. Pradel / Wolfram Süssenguth / Jochem Piontek / Armin F. Schwolgin, 2 Bände, Bonn 2001, Aktualisierung September 2007, Kapitel 6.10.7
  • Marktführerschaft angestrebt, in: Deutsche Verkehrs-Zeitung, Nr. 64/2006 v. 30.5.2006, Schwerpunktausgabe Schweiz, S. 4.
  • SBB Cargo: One-Stop-Shop zwischen Deutschland und Norditalien, in: Jahrbuch der Logistik 2006, Düsseldorf, Februar 2006.
  • Mehr als nur Traktion, in: Deutsche Verkehrs-Zeitung, Nr. 70/2005 v. 14.6.2005.
  • Heißes Eisen für SBB Cargo, in Deutsche Verkehrs-Zeitung, Nr. 64/2005 v. 31.5.2005, S. 11.
  • Liberalisierung des europäischen Marktes: Transportlösungen  für die Nord-Süd-Achse, in Kongressband zum 21.Deutschen Logistik-Kongress, S. 87-101, Berlin 2004.
  • Güterverkehr aus einer Hand, in Güterbahnen, Nr. 2/2005, S. 18-22.
  • Grenzüberschreitender Güterverkehr: Hürden und Chancen und das Beispiel SBB Cargo, in Eisenbahntechnische Rundschau, Nr. 7/8.2004, S. 433-438.
  • Die Schweizer kommen, in Deutsche Verkehrszeitung, Nr. 112/21.9.2004, S. 14-15.
  • Kombinierter Verkehr für Europa, Europas Bahnen stellen die Signale nun auf Wachstum, in Internationales Verkehrswesen, Nr. 10/2003, S. 463-465.
  • DB Cargo hat das Kombi-Feld bestellt, in: Deutsche Verkehrs-Zeitung, Nr. 48 v. 23.4.2003, S. 3.
  • Kombinierter Verkehr, in: Cargo aktuell, Nr. 2/2003, S. 32-33.
  • Risikoanalyse des Gefahrguttransports, Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch-Gladbach, 1998.
  • Kooperation von Speditionen im Güternahverkehr, Veröffentlichung der Bundesanstalt für Straßenwesen, Bergisch-Gladbach, 1997.
  • City-Logistik - Neue Herausforderungen für die Warenversorgung der Städte, in: Dynamik im Handel, Nr. 10/1994, S. 24-30.
  • Neue Bündelungskonzepte sind heute gefragt - City-Logistik auf dem Vormarsch - ein Überblick zur heutigen Situation, in: Deutsche Verkehrs-Zeitung, Nr. 118 v. 4.10.1994, S. 10-12.
  • City-Logistik noch kein großer ökonomischer Erfolg, in: Deutsche Verkehrs-Zeitung, Nr. 151 v. 19.12.1995, S. 3-6.
  • Bündelungsstrategien der Speditionen im Bereich der City-Logistik - eine ökonomische Analyse, Beiträge aus dem Institut für Verkehrswissenschaft an der Universität Münster, Nr. 133, Göttingen 1995 (Dissertation).
  • City-Logistik - eine Modewelle?, in: Verkehrsrundschau, Nr. 9/1994, S. 8.
  • City-Logistik - Auf der Suche nach Konzepten, in: Logistik Heute, Nr. 1-2/1994, S. 20-23.
  • Verkehr in Städten, in: I trasporti seguiranno nuove strade, giorni al 2000, N. 11, turin.
  • City-Logistik, in: Rationalisierungs-Kuratorium der Deutschen Wirtschaft (RKW) e.V. (Hrsg.): RKW-Handbuch Logistik, 21. Lieferung V/95, Kennzahl 8750, Berlin.
  • Privatisierung im Schienenpersonenverkehr, in: Allemeyer, W; Brenck, A; Wittenbrink, P; Stackelberg, F. v..: Privatisierung des Schienenverkehrs, Beiträge aus dem Institut für Verkehrswissenschaft an der Universität Münster, Nr. 130, Göttingen 1993, S. 185-242.
  • Wirkungen einer Internalisierung negativer externer Effekte des Straßengüterverkehrs auf die Güterverkehrsnachfrage, Beiträge aus dem Institut für Verkehrswissenschaft an der Universität Münster, Nr. 127, Göttingen 1992 (Diplomarbeit).

Vorträge (Auswahl)

  • Marktvolatilität in Transport und Logistik, Vortrag auf dem 48. BME-Symposium 2012 am 15.11.2013 in Berlin.
  • Aktuelle Entwicklungen, Herausforderungen und Handlungsbedarf im Transport- und Logistikmarkt, Vortrag am 21.9.2013 in Kassel bei der Jahrestagung 2013 des Bundesverbandes Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V.
  • Transportkostenmanagement – Markt, Kosten und Herausforderungen, Eingangsvortrag und Moderation auf dem 6. BME-Forum Einkauf von Frachten am 17.9.2013 in Stuttgart.
  • Logistik 2020: Trends und Strategien, Eingangsvortrag und Moderation auf dem 8. Logistik- & SCM--Gipfel 2013 am 20.6.2013 im Grandhotel Petersberg Königswinter.
  • Risikomanagement im Transport- und Logistikbereich, Vortrag auf dem 8. Logistik- & SCM--Gipfel 2013 am 20.6.2013 im Grandhotel Petersberg Königswinter.
  • Optimierungspotenziale im Bereich Transportmanagement, Vortrag auf dem 8. Logistik- & SCM--Gipfel 2013 am 20.6.2013 im Grandhotel Petersberg Königswinter.
  • Kostenrechnung für den Fuhrpark - Transportkosten richtig kalkulieren, Vortrag auf der Veranstaltung der Verkehrsrundschau „Auf den Preis kommt es an. Optimale Preisgestaltung bei Transportdienstleistungen“ am 15.5.2013 in Hannover.
  • Strategische Positionierung von Transport- und Logistikunternehmen, Veranstaltung der Verkehrsrundschau am 14.5.2013 in Hannover.
  • Herausforderungen und Lösungen an der Schnittstelle Rampe, Vortrag vor dem Arbeitskreis Logistik des Handelsverband Deutschland (HDE) am 24.4.2013 in Wegberg-Wildenrath.
  • Schnittstelle Rampe – Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten, Vortrag vor der Kommission Güterverkehr (K5) der Forschungsgemeinschaft für Straßen- und Verkehrswesen (FGSV) am 19.3.2013 in Köln.
  • Engpass Rampe – Herausforderungen und Lösungen, Vortrag vor dem AK Logistik des Milchindustrie-Verband (MIV) am 6.3.2013 in München.
  • Engpass Rampe – Herausforderungen und Lösungsansätze, Vortrag auf der Möbelrunde am 2. Mai 2013 im Hettich-Forum Kirchlengern.
  • Kostenrechnung für den Fuhrpark - Transportkosten richtig kalkulieren, Vortrag auf der Veranstaltung der Verkehrsrundschau „Auf den Preis kommt es an. Optimale Preisgestaltung bei Transportdienstleistungen“ am 15.11.2012 in Bonn.
  • Schienengüterverkehr 2020 – Stand und Entwicklungsperspektiven, Vortrag auf dem VPI-SYMPOSIUM „Der Schienengüterverkehr im wirtschaftlichen und politischen Umwelt“ am 20. November 2012 im Hotel „Hafen Hamburg“ in Hamburg.
  • Schnittstelle Rampe, Vortrag vor dem Arbeitskreis Handel des Bundesverbandes Güterverkehr und Logistik e.V. am 4.12.2012 in Frankfurt.
  • Risikomanagement 2015, Vortrag auf dem 47. BME-Symposium 2012 am 9.11.2012 in Berlin.
  • Engpass Rampe - Herausforderungen und Lösungsansätze, Vortrag auf dem VDI Forum Transportlogistik 2012 - Herausforderungen und intelligente Lösungen an den Nahtstellen zwischen Verkehr und Umschlag am 7.11.2012 in Dortmund.
  • Ergebnis der internetbasierten Umfrage zum Thema „Schnittstelle Rampe –Lösungen zur Vermeidung von Wartezeiten“, Vortrag am 19.11.2012 vor dem Arbeitskreis „Schnittstelle Rampe“ im Bundesverkehrsministerium in Berlin.
  • Schienengüterverkehr 2020 – Stand und Entwicklungsperspektiven, Vortrag auf dem VPI-Symposium „Der Schienengüterverkehr im wirtschaftlichen und politischen Umfeld“ am 20. November 2012 im Hotel „Hafen Hamburg“.
  • Schienengüterverkehr auf der Nord-Süd-Achse, Vortrag auf der 2. Internationale Korridor 1 Konferenz am 15. November 2012 in Köln.
  • Kostenrechnung für den Fuhrpark: Transportkosten richtig kalkulieren, Veranstaltung der Verkehrsrundschau „Auf den Preis kommt es an! Optimale Preisgestaltung bei Transportdienstleistungen, am 15.11.2012 in Bonn.
  • Transportkostenmanagement – Markt, Kosten und Herausforderungen, Eingangsvortrag und Moderation auf dem 5. BME-Forum „Einkauf von Frachten“ am 25.9.2012 in Frankfurt.
  • Green Logistics – Bedeutung, Konzept und Umsetzung, Vortag an dem Logistik Tag  2012 am 21.6.2012 in Kassel.
  • Gute Aussichten für die Schiene? - Wohin entwickelt sich der Transportmarkt der Zukunft? Vortrag bei der 9. Marktplatzveranstaltung DSLV/VDV „Siegburger Kooperationsgespräche“ am 18./19. Juni 2012 in Siegburg.
  • Kostenrechnung für den Fuhrpark: Transportkosten richtig kalkulieren, Veranstaltung der Verkehrsrundschau „Auf den Preis kommt es an! Optimale Preisgestaltung bei Transportdienstleistungen, am 29.3.2012 in Fulda.
  • Green Supply Chain – Bedeutung, Messung und Umsetzung, Moderation und Eingangsvortrag an dem 4. BME-Forum Green Logistics, am 28.3.2012 in Frankfurt.
    Transportmarkt 2012, Vortrag auf dem 46. BME-Symposium 2011 am 11.11.2011 in Berlin.
  • Kostentransparenz und Kostenmanagement im Nutzfahrzeugfuhrpark, Vortrag auf der Veranstaltung des Netzwerks Intelligente Mobilität NiMo am 2.11.2011 in Frankfurt.
  • Kostentransparenz und Kostenmanagement im Nutzfahrzeugfuhrpark, Vortrag auf der Veranstaltung des Netzwerks Intelligente Mobilität NiMo am 2.11.2011 in Frankfurt.
  • Kostenrechnung für den Fuhrpark: Transportkosten richtig kalkulieren, Veranstaltung der Verkehrsrundschau „Auf den Preis kommt es an! Optimale Preisgestaltung bei Transportdienstleistungen“ am 29.9.2011 in Darmstadt
  • Der wirtschaftliche Einsatz von Nutzfahrzeugen Kostenermittlung, Kalkulation und Ansätze zur Kostensenkung, Vortrag anlässlich des Unternehmerabends im Nutzfahrzeugzentrum Langenhagen der Mercedes Benz Niederlassung Hannover der Daimler AG am 15.9.2011 in Hannover.
  • Die Volkswirtschaftliche Bedeutung des Wagenladungsverkehrs für die Schweiz,, Vortrag auf der Fachtagung „Zukunft des Schienengüterverkehrs in der Fläche“ am  23. September 2011 in Solothurn.
  • Green Logistics – Konzept und Anwendung für Transportunternehmen, Eingangsvortrag Hauptvortrag anlässlich des Nachhaltigkeitsworkshops zu umwelt- und klimaoptimierten Gütertransporten der Direktion Logistik Transport Migro Genossenschafts-Bund – Bereich Nationale Transporte in Rüschlikon am 8.7.2011.
  • Life Cycle Costs Fuhrpark, Vortrag auf der Veranstaltung der Verkehrsrundschau „Lkw und Fuhrpark“ am 12.4.2011 in Düsseldorf.
  • Kostenrechnung für den Fuhrpark - Transportkosten richtig kalkulieren, Vortrag auf der Veranstaltung der Verkehrsrundschau „Auf den Preis kommt es an - Optimale Preisgestaltung bei Transportdienstleistungen“ am 16.3.2011 in Hannover.
  • Kostenreduktion und Wettbewerbsvorteile durch Green Logistics, Vortrag beim Chef-Seminar 2011 der SVG Bundes-Zentralgenossenschaft am 1.2.2011 in Spitzingsee.
  • Güter auf der Schiene – Auslauf- oder Zukunftsfmodell, Moderation und Eingangsreferat auf dem BME/VDV-Forum Schienengüterverkehr, am 25./26.1.2011 in Köln.
  • Logistik nach der Konjunkturkrise – Weiter wie bisher oder verändern sich die Strukturen? Ergebnisse der BME/DHBW-Umfrage 2010, Vortrag auf dem 45. Symposium Einkauf und Logistik des Bundesverbandes Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME) am 12.11.2010 in Berlin.
  • Lkw-Transporte: Markt, Kalkulation und Kostensenkungspotenziale, Eingangsreferat und Moderation auf auf dem 3. BME-Forum, Einkauf von Frachten, am 27./28.9.2010 in Frankfurt.
  • Green Logistics, Vortrag auf dem VVWL-Unternehmertag 2010 am 11.9.2010 im Messe und Congress Centrum Halle Münsterland.
  • Kosteneinsparung und Wettbewerbsvorteile durch Green Logistics, Vortrag auf dem Tag des Straßenverkehrs 2010 am 17.7.2010 im Freiburger Konzerthaus.
  • Perspektiven des Schienengüterverkehrs unter veränderten Rahmenbedingungen –  Strukturen, Konzepte und Herausforderungen, Vortrag auf dem VAP-Forum Güterwagen am 20.5.2010 in Zürich.
  • Green Logistics als Gewinner-Thema in stürmischen Zeiten, Eingangsreferat und Moderation auf dem 2. BME-Forum Green Logistics, Frankfurt,  24./25.3.2010
  • Kostenrechnung für den Fuhrpark - Transportkosten richtig kalkulieren, Vortrag auf der Veranstaltung der Verkehrsrundschau „Auf den Preis kommt es an! Optimale Preisgestaltung bei Transportdienstleistungen“ am 16.3.2010 in Düsseldorf.
  • Umweltschutz und Güterverkehr, Vortrag bei der Forschungsgemeinschaft für Straßen- und Verkehrswesen, FGSV AK AA 1.8, am 2.3.2010 in Berlin.
  • Green-Logistik – Modethema oder langfristiger Trend, Vortrag bei der Deutschen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (DVWG) am 9.2.2010 in Freiburg.
  • Der Schienengüterverkehrsmarkt – Strukturen, Anpassungsstrategien und neue Herausforderungen, Vortrag auf dem 7. DVWG-Bahnforum am 18.11.2009 in Hannover.
  • Greening Logistics – Diskussionsrunde auf der Veranstaltung des Club of Logistics am 17.11.2009 in Lindau.
  • Green-Logistics – Auch in Krisenzeiten angesagt? Vortrag auf dem 44. Symposium Einkauf und Logistik des Bundesverbandes Materialwirtschaft Einkauf und Logistik (BME) e. V.. am 12.11.2009 in Berlin.
  • Mittelfristiger Personal- und Qualifikationsbedarf der Unternehmen des öffentlichen Personennahverkehrs, Vortrag auf dem 4. VDV-Personalkongress am 6.11.2009 in Stuttgart.
  • Wirtschaftlichkeit von CO2-Maßnahmen im Nutzfahrzeugbereich, Vortrag vor dem Fachausschuss Landverkehr des Deutschen Speditions- und Logistikverbandes (DSLV) am 14.10.2009 in Bonn.
  • Können nachhaltige Transporte auch nachhaltig ökonomisch sein? Vortrag vor dem BME-Arbeitskreis „Green-Logistik“ am 24.9.2009 in Frankfurt.
  • Auf Euro und Cent genau – Umweltschutz in schwierigen Zeiten, Vortrag und Moderation auf der Agrion-Veranstaltung „Umweltbewusstes Transport- und Logistikmanagement“ am 29.9.2009 in Frankfurt.
  • Kostentransparenz und Einsparungspotenziale bei der Lkw-Kalkulation, Vortrag und Moderation auf dem 2. BME-Forum „Einkauf von Frachten“ am 9.9.2009 in Frankfurt.
  • Kostenrechnung für den Fuhrpark – Transportkosten richtig kalkulieren, Vortrag auf der Veranstaltung der Verkehrsrundschau „Auf den Preis kommt es an“ am 16.6.2009 in Frankfurt.
  • Moderation der VDV-Veranstaltung „Zukunft des Einzelwagenverkehrs“ am 14.5.2009 in München.
  • Moderation der Veranstaltung „Karrierechancen in der Bahnspedition“ des VDV in Kooperation mit der Interessengemeinschaft der Bahnspediteure (IBS) auf der transport logistics am 14.5.2009 in München.
  • Präsentation der Ergebnisse der Studie der Dualen Hochschule zu Berufsperspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten in der Rail-Branche, Vortrag auf dem gleichnamigen Forum „Young Rail“ des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen VDV auf der transport logistics am 13.5.2009 in München.
  • Der Einzelwagen-Operateur -als neues Geschäftsmodell für Speditionen und Partner der Eisenbahnen?, Vortrag bei den „Siegburger Kooperationsgesprächen“, 6. Marktplatzveranstaltung DSLV/VDV am 29./30. April 2009 in Siegburg.
  • Wie rechnen sich Maßnahmen zur Dieselkosteneinsparung und was bringt dies für die Umwelt?, Vortrag auf dem 9. Branchen-Forum Stahl des Verbandes Verkehrswirtschaft und Logistik Nordrhein-Westfalen am 7.5.2009 in Dortmund.
  • Sind nachhaltige Transporte auch nachhaltig ökologisch?, Vortrag und Moderation der BME-Veranstaltung „Green Logistics“ vom 30.-31.3.2009 in Frankfurt
  • Entwicklung des internationalen Schienengüterverkehrsmarktes und die Auswirkungen auf den Beschaffungsmarkt, Vortrag auf dem 4. Internationaler VDV-Eisenbahnkongress „Beschaffung von Ressourcen und Dienstleistungen im europäischen Schienengüterverkehr“, am 3. März 2009 in Frankfurt.
  • Strategische und organisatorische Optionen für Güterbahnen, Vortrag auf der Tagung „Moderner Schienengüterverkehr“ der ifv Bahntechnik, am 11.12.2008 in der Niederländischen Botschaft in Berlin.
  • Der Transportmarkt 2008 – Herausforderungen für den Frachteneinkauf, Moderation und Eingangsreferat der BME-Veranstaltung „Einkauf von Frachten“ vom 3-5. Dezember 2008 in Frankfurt.
  • Veränderte Rahmenbedingungen und Bedeutung des Einkaufs von Transport- und Logistikleistungen, Eingangsreferat und Moderation der Euroforum-Veranstaltung „Effizienter Einkauf von Frachten und Transportdienstleistungen“ am 13. und 14. Oktober in Köln.
  • Intermodaler Transit Nord-Süd Schweiz, Vortrag bei Veranstaltung des SGKV-Beirats „Kombinierter Verkehr in Österreich und in der Schweiz“ der Studiengesellschaft für kombinierten Verkehr am 16.9.2008 in Salzburg.
  • Die Trassenpreispolitik in der Schweiz - Rahmenbedingungen, Wirkungen und Handlungserfordernisse, Vortrag auf dem Workshop Trassenpreise des Cargo Forum Schweiz am 13.6.2008 in Bern
  • Zukünftige Rolle des Kombinierten Verkehrs in der Logistik, Moderation und Eingangsreferat des BME-Thementages „Kombinierter Verkehr“ am 6.5.2008 in Neuss
  • 5. Netzwerk-Forum Logistik: Logistik trifft Einkauf, Moderation des Fachforums II: Einkauf von Frachten und Transportdienstleistungen – Strategien und Lösungen, Frankfurt, 12.4.2008
  • Schienengüterverkehr: Übernimmt die Schiene eine neue Rolle in der strategischen Logistikplanung?, Moderation einer Veranstaltung des Bundesverbandes Materialwirtschaft und Einkauf, 13. – 14. November 2007, Berlin
  • Optionen für Güterbahnen in einem veränderten Wettbewerbsumfeld, Vortrag auf der Messe railtec, Dortmund, 12.11.2007
  • Freie Fahrt für die Güterbahn –Mit internationaler Standardisierung auf die Wachstumsspur, Eingangsreferat auf dem gleichnamigen railtec-Forum, railtec-Messe Dortmund, 12.11.2007
  • Strategie und Organisation von Güterbahnen, Vortrag bei der DVWG, Freiburg, 7.11/2007
  • Die Entwicklung der Güterbahnen: Wettbewerb, Strategie und Organisation, Vortrag bei der BVL-Regionalgruppe Oberrhein, am 27.9.2007 in Mulhouse/Frankreich
  • Mineralöl- und Chemieprodukte auf der Schiene – Schweizer Präzision zwischen Deutschland und Italien, Tagung „Logistik Innovativ“, Aschau und Prien, 10./11.5.2006
  • Netzzugang im grenzüberschreitenden Güterverkehr: Erfahrungen und Erwartungen eines international tätigen Eisenbahnunternehmens, Euroforum-Tagung Schienengüterverkehr – Neue Rechtsgrundlagen“ in Köln – 25.11.2005.
  • Internationalisierung des Eisenbahngüterverkehrs, Tagung Schienengüterverkehr des Bundesverbandes Materialwirtschaft und Logistik e.V. in Frankfurt/Main – 17.11.2005.
  • Der Güterverkehr steht vor dem Infarkt – Welche Chance haben Schiene und Bahn im Wettbewerb gegen Straße und Lkw?, Podiumsdiskussion auf der railtec 2005 in Dortmund – 8.11.2005.
  • Best practice Güterbahnen“, Vortrag auf der Veranstaltung des Verbandes der Bahnindustrie Deutschland (VDB) „Die Internationalisierung der Güterbahnen schreitet voran“ auf der transport-logistic in München – 2. Juni 2005.
  • Europäische Güterbahn – eine neue Bahnwelt tut sich auf, Vortrag auf der Veranstaltung „Konzepte für internationale Vernetzung“ der Bundesvereinigung Logistik (BVL) auf der transport-logistic in München - 2.Juni 2005.
  • Bahnen und Speditionen – Möglichkeiten der Zusammenarbeit“, Vortrag auf der Veranstaltung „Mit Europa wachsen auch Güterbahnen und Speditionen zusammen“ des Verbandes Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) auf der transport-logistic in München – 2. Juni 2005.
  • Liberalisierung des europäischen Marktes: Transportlösungen  für die Nord-Süd-Achse, Vortrag auf dem 21. Deutschen Logistik-Kongress, Berlin, Oktober 2004.
  • Wettbewerb der Bahnen – Chance oder Risiko?, Vortrag anlässlich der Tagung der Groupement Fer, Comité Mixte Fribourg – 16. September 2004.
  • Kombinierter Verkehr – bessere Auslastung durch weniger Belastung, Vortrag auf dem Kongress „Effizienter Staat – Mobilität, Modernisierung der Infrastrukturen“ unter Leitung des Bundesverkehrsministeriums, Berlin, 3.6.2003.